Tag 355 – 358

Hallo zusammen,

Nach ein paar sehr stressigen Tagen komme ich nun dazu den Blog zu aktualisieren! 🙂

Der letzte Stop in Chile war dann die weltberühmte Atacama Wüste und der Ort San Pedro. Schon eine ganz andere Welt so ein Wüstenort. Hatte nicht viel mit dem bis jetzt gesehenen reichen Chile zu tun. Steinhäuser und jede Menge Staub! 🙂

Bevor ich ankam gab es wohl einen grossen Sturm, sodass einige der Häuser unter Wasser standen. Die Regenzeit kommt sogar in die Wüste. 😉

Ich hatte allerdings nur schönes Wetter. Die Salzwüste sah aus wie schneebedeckte Berge, auch wenn man beim Laufen gemerkt hat, dass es Salz ist. 😉

Mein Highlight war Sala de Tara, ein Teil der Atacama Wüste. Berge, Wasser, Moos und Pelikane. Einfach ein wunderschönes Naturschauspiel. Schon beeindruckend wie unterschiedlich die Wüste doch ist. Salzwüste, Sandwüste, Steinwüste und dann noch grüne Natur. 🙂 Und trotz der Trockenheit so viele Tiere und Leben.

Ein grosses Hinderniss war allerdings die Höhe für mich. San Pedro selber liegt zwar nur auf 2500 m. Allerdings sind wir innerhalb von einer halben Stunde auf die 5000 Höhenmeter gefahren. Das hat meinen Körper echt ziemlich umgehauen. Schwindel, Kopfschmerzen und Atemprobleme haben den Spass doch ziemlich beeinträchtigt. Mit viel Cocatee, Cocabonbons und Wasser hab ich es allerdings auf ein erträgliches Mass gebracht. So konnte ich die Zeit doch auch noch etwas geniessen.

Auf jeden Fall schon nochmal was anderes als das Death Valley oder Australien.

Chile hab ich dann recht schnell nach 11 Tagen verlassen, da es mir leider von den Menschen nicht so gefallen hat. Aber es kann einem ja auch nicht alles gefallen. Ist einfach ein schwieriges Land wenn man nicht wirklich Spanisch spricht und zudem noch blond ist. Hier habe ich doch leider das erste Mal gemerkt, dass das eine gewissene Distanz hervorruft. Aber auch eine Erfahrung gewesen.

So und nun Bilder von der Atacama Wüste auf chilenischer Seite. 🙂 Die bolivische Seite kommt im 2. Teil. 😉

Viele Grüsse

 

 

Ein Gedanke zu “Tag 355 – 358

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.