Tag 288 – 298

Hallo zusammen,

Die Überfahrt mit dem Schiff von Buenos Aires nach Colonia in Uruguay war sehr gut. Eine sehr coole Erfahrung die Ein- und Auswanderungsangelegenheiten am Hafen erledigen zu müssen. Lief aber echt super und 2h später war ich schon in Uruguay.

Colonia hat mir dann auch gleich sehr gut gefallen. Ein kleines gemütliches Städtchen am grossen Rio Grande Fluss, der mehr wie Meer als ein Fluss aussah. Wunderschöne Sonnenuntergänge und Eine entspannte Atmosphäre waren daher echt super. Auch wenn ich 3 verschiedene Bankautomaten ausprobieren musste um an Geld zu kommen. Da bin ich doch etwas ins Schwitzen gekommen. 😉

Weiter ging es nach Montevideo. Nur 3h Busfahrt. Mal was anderes als immer über 12h Fahrten. Montevideo war viel grösser als ich mir gedacht hatte. Wirklich mehr wie eine Grossstadt. Aber tolle Gebäude und freundliche Leute muss ich sagen. Die Altstadt bestand aus 4 Strassen was ich gegen dem Rest sehr überraschend fand.

Weiter ging es dann nach Punta del Este, der bekannte Strandort in Uruguay. Ich hatte mich zwar vorbereitet, war aber dennoch geschockt. Nur Hochhäuser und Luxusbunker. Schicke Autos und teure Preise. Das hatte nicht mehr viel mit Uruguay zu tun. Da merkt man wieder wie sehr Tourismus ein Land verändern kann. Schon teilweise traurig zu sehen.

Der letzte Ort war nun Punta del Diabolo. Ein wirklich süsses Strandörtchen. Tolle Strände und sehr nette Leute. Auch sehr touristisch, ohne wirkliches Einheimischen Leben, aber zumindest keine Hochhäuser. Einmal bin ich hier mit einer zum Nationalpark getramt und bin dadurch zum ersten Mal in einem Lastwagen gefahren. Das war eine tolle Erfahrung! 🙂

Uruguay generell hat mir sehr gut gefallen. Sehr nette und entspannte Leute, die auch auf Fremde unglaublich freundlich reagieren. Auch wenn es sicher auch das teuerste Land ist. Wirklich europäische Preise. Unter 10€ gabs kein Essen im Restaurant.

Heute nacht gehts dann mit dem Nachtbus nach Porto Alegre in Brasilien. Bin jetzt schon sehr gespannt wie Brasilien wird, vor allem da ich hier schon sehr nette Brasilianer kennengelernt habe! 🙂

So und wieder Bilder für euch!

Liebe Grüsse

 

1130143-2000x15001130157-2000x15001130173-2000x15001130178-2000x15001130180-2000x15001130220-2000x15001130182-2000x15001130232-2000x15001130248-1500x20001130267-2000x15001130278-2000x15001130295-2000x15001130301-2000x15001130306-2000x15001130327-2000x15001130339-2000x15001130342-2000x15001130370-2000x15001130377-2000x15001130383-2000x15001130403-2000x15001130402-2000x15001130389-2000x1500

 

 

Ein Gedanke zu “Tag 288 – 298

  1. Wer das alles nur in Romanen und Reiseberichten erlebt, ist doch arm dran gegen Dich, der Du das alles aus nächster Nähe sehen und erleben kannst – bei allen negativen Auswüchsen, die das Kapital auch mit sich bringt. Das haben wir ja schon in Da Nang mit Grausen sehen können. Letztlich zählen dann doch die einzigartigen Ausblicke, Eindrücke und Erlebnisse! Sei besonders vorsichtig in Brasilien, das ist total unterschiedlich zu Uruguay! Dein Dad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.