Tag 213 – 220

Hallo zusammen,

Mein letzter Eintrag aus Südafrika!

Die letzte Woche hab ich dann komplett in Kapstadt verbracht. Und ich muss sagen ich war echt positiv überrascht. Für eine Stadt konnte man hier erstaunlich viel machen! Ich habe mehrere Wanderungen gemacht und hatte dadurch den ein oder anderen Muskelkater! 🙂

Wie alle gesagt hatten ist Kapstadt sicher eine sehr westlich orientierte Stadt und hat mich sehr an San Francisco erinnert. Eine Stadt direkt am Meer, hügeligen Strassen, schmale Reihenhäuser und der Hafen, der dem in San Francisco sehr ähnlich ist.

Das Highlight war für mich allerdings der Tafelberg. Die Bergkette um Kapstadt herum. Echt unglaublich und wunderschön. Von oben hatte man einen Traumblick auf die Stadt und wunderschöne Strände. Das war doch echt was besonderes und einzigartiges. Mehrere Wanderungen auch zum Sonnenuntergang hab ich dann auf die einzelnen Teile des Berges unternommen.

Einen Tag hab ich dann die beliebte Peninsula Tour nochmals mit der Baz bus Firma gemacht. Vorbei an Simons Town zu den Pinguinen, einer Bootsfahrt zu Seelöwen und dann natürlich noch zum weltbekannten Kap der guten Hoffnung. War schon ein tolles Gefühl dort angekommen zu sein. Noch vor einem Jahr dachte ich mir, dort würde ich gerne hin, und schon war ich da!

Zusammengefasst kann ich jetzt sagen, dass Südafrika echt ein Wahnsinns land ist. Unglaublich schöne Natur, eine beeindruckende Tierwelt, Traumstrände, nette Menschen, faszinierende Kultur, aber ja auch noch einen sehr schlimmen Rassismus, der doch sehr schockierend ist und war für mich. Hier in Kapstadt habe ich nochmal etwas zur Geschichte des Landes und zu Nelson Mandela lernen dürfen. Solche Menschen bräuchten wir viel mehr um mehr Gleichheit und Frieden in der Welt zu schaffen. Man merkt sicher die Veränderungen in diesem Land, aber es wird auch noch mehrere Jahrzehnte brauchen, bis das rassistische Denken aus den Köpfen der Menschen hier wirklich verschwunden ist.

Ansonsten muss ich sagen hat hier das Reisen mit der Bus Firma Baz Bus sehr viel Spass gemacht. Der Bus der einen vom Hostel abholt und beim nächsten Hostel absetzt ist wirklich super. Sehr sicher und die Fahrer immer nettund freundlich. Man fühlt sich sehr gut aufgehoben. Die Hostels hier waren sicher auch die schönsten, die ich je in einem Land hatte. Also wirklich ein tolles Land zum backpacken! 🙂

Es gibt hier auch in jedem Hostel den kostenlosen Reiseführer Coast to Coast, in dem alle Hostels und die wichtigsten Ziele beschrieben sind. Mehr braucht man dann also wirklich nicht um sich zurecht zu finden.

6 wirklich tolle und aufregende Wochen. Der Handyklau war sicher nicht ganz fein, hat mich aber auch auf Südamerika vorbereitet, wo es sicher was das angeht nicht viel anders wird.

Tja und nun geht es heute abend weiter nach Buenos Aires in Argentinien. 9h nach Dubai und dann 19h nach Buenos Aires. Ein langer und anstrengender Flug. Aber ich freue mich nun schon auf das nächste grosse Abenteuer in Südamerika und bin gespannt was mich dort erwartet.

Nachdem ich ja erstmal 4 Wochen Sprachkurs mache, werdeich mich sicher nicht ganz so oft melden, aber einen Zwischenbericht gibts auf jeden Fall! 🙂

Viele Grüsse

Eure Regina

 

 

1110167-1024x6881110417-1024x6881110431-1024x6881110473-1-1024x6881110486-1024x887

1110339-1024x8871110388-1024x8871110218-1024x8871110228-1024x8871110248-1024x8871110274-1024x8871110295-1024x8871110169-887x10241110170-1024x8871110190-1024x8871110199-1024x8871110500-1024x8871110521-1024x8871110534-1024x8871110558-1-1024x8871110605-1024x7681110623-1024x7681110635-1024x7681110659-1024x7681110656-1024x7681110706-1024x7681110717-1024x7681110135-1024x688

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.